Star Wars VIII Spoiler Thread - Warning -

Hier kann über alles diskutiert werden, dass nicht zu den anderen Themen passt!
Benutzeravatar
Redbaron
Doppelgänger
Beiträge: 319
Registriert: Do 15. Okt 2015, 13:31
Wohnort: Niederhadamar

Star Wars VIII Spoiler Thread - Warning -

Beitragvon Redbaron » Do 14. Dez 2017, 13:16

:!:

Hi der nun Folgende Thread soll kann genutzt werden um Spoiler und co über den aktuell laufenden Star Wars Episode VIII loszuwerden, bzw. über den Film zu diskutieren.

Die 3 Nachfolgenden Posts werden dementsprechend aus Fillern bestehen um vom direkten Spoilerlesen abzuhalten.






























___________________________________SPOILER AHEAD_________________________________________________
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist." - Ly Schwatzmaul
Benutzeravatar
Redbaron
Doppelgänger
Beiträge: 319
Registriert: Do 15. Okt 2015, 13:31
Wohnort: Niederhadamar

Re: Star Wars VIII Spoiler Thread - Warning -

Beitragvon Redbaron » Do 14. Dez 2017, 13:17

********************************************************************************************************************************************











































-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ACHTUNG noch zwei Posts bis Spoiler
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist." - Ly Schwatzmaul
Benutzeravatar
Redbaron
Doppelgänger
Beiträge: 319
Registriert: Do 15. Okt 2015, 13:31
Wohnort: Niederhadamar

Re: Star Wars VIII Spoiler Thread - Warning -

Beitragvon Redbaron » Do 14. Dez 2017, 13:17

********************************************************************************************************************************************











































-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ACHTUNG noch ein Post bis Spoiler
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist." - Ly Schwatzmaul
Benutzeravatar
Redbaron
Doppelgänger
Beiträge: 319
Registriert: Do 15. Okt 2015, 13:31
Wohnort: Niederhadamar

Re: Star Wars VIII Spoiler Thread - Warning -

Beitragvon Redbaron » Do 14. Dez 2017, 13:42

###########################################ACHTUNG SPOILER#########################################







Bei uns im Kino war es am Ende des Films recht still... wie war es bei euch ?
Es hatte nur zu einem kleinen Teil damit zu tun das nochmal an Mrs Fischer erinnert wurde.
Ein viel größerer Teil war THE FUCK DID I JUST WATCH ?!

Man kann ja damit einhergehen das es nichts mit der alten reihe zu tun hat, ok. Aber es hat ja nicht mal wirklich was mit dem Film davor zu tun. Mehr als eine gute dreiviertel Stunde des Films hätte man sich einfach nur schenken können.



I feel Fear for the Saga,
that leads to anger,
anger over episode VIII,
that leads to hate,
hatred for what disney did to the series.

Episode VIII turned me to the dark side.
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist." - Ly Schwatzmaul
FloKe666

Re: Star Wars VIII Spoiler Thread - Warning -

Beitragvon FloKe666 » Do 14. Dez 2017, 16:10

Kopiert aus dem falschen Thread nach hier:

Beitragvon FloKe666 » Do 14. Dez 2017, 15:50

Ich weiß nicht ob es mir als Neuling gebührt für so ein sensibles Thema einen Beitrag zu verfassen, aber mich interessiert über alle Maßen eure Meinung zu Episode 8

Mich hat der Film wirklich aufgewühlt.
Ich war selten so enttäuscht. Der aufdringliche Humor und die ständige ironische Brechung zerstören den kompletten Fluss. Die Episode mit Finn ist überflüssig und der Auftritt von Yoda war ein Stich ins Herz.
Das größte Problem ist aber dass der Film sich und seine Charaktere nicht ernst nimmt.
Es war natürlich nicht alles schlecht zB Mark Hamills schaupielerische Leistung war richtig gut, trotzdem war es für mich zwischenzeitlich eine echte Qual

Was denkt ihr? Sind meine Vorbehalte unbegründet?
Ich fand übrigens Episode 7 voll ok und Rouge one fand ich sogar überragend wenn auch nicht perfekt aber Episode 8 empfinde ich als vergeudete Chance.
Benutzeravatar
Redbaron
Doppelgänger
Beiträge: 319
Registriert: Do 15. Okt 2015, 13:31
Wohnort: Niederhadamar

Re: Star Wars VIII Spoiler Thread - Warning -

Beitragvon Redbaron » Do 14. Dez 2017, 18:00

Wie ich schon geschrieben hatte, es war recht still als ich aus dem Kino raus bin.

Ich stimme dir voll zu. Finns episode hätte man sehr viel mehr kürzen können.
Schlimm fand ich auch das Sie notgedrungen dann noch zeigen müssen das Lea auch Kräfte hatte, das hätte auch an anderer Stelle geklappt. Yodas auftritt war fast sogar ok, man hätte den nur etwas anpassen können.

Aber das schlimmste war das zu viel blödelei drin war.
Ein wenig davon ist ok aber das hier war albern.

War die letzte Spätvorstellung eines SW Films die ich mir gegeben habe. Disney hats für mich echt verkackt.
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist." - Ly Schwatzmaul
Benutzeravatar
Delphi
Mumie
Beiträge: 134
Registriert: Do 15. Okt 2015, 17:45
Wohnort: Weilburg

Re: Star Wars VIII Spoiler Thread - Warning -

Beitragvon Delphi » Fr 22. Dez 2017, 21:08

Also ich habe mir den Film gestern angeschaut, und ich bin auch ziemlich geschockt darüber, was man hier aus Star Wars gemacht hat.

Der Film hat stellenweise gut Szenen, aber die miserable Story, der Klamauk und die fehlende Charakterentwicklung ist einfach nur grottenschlecht.

Wäre es ein x-beliebiger Science Fiction Film, könnte man vieles verzeihen, denn sowohl technisch als auch von der Bildgewalt her (abzüglich der diversen CGI Aliens...) war der Film ziemlich gelungen.

Aber es steht nun mal Star Wars drauf, und das, was man da gesehen hat, war nicht wirklich Star Wars.

Der Film hat mehr Plot Holes als alles was ich 2017 gesehen habe. Er stellt so viele Dinge im Star Wars Universum einfach auf den Kopf, und weder gibt es soetwas wie eine Plotkontinuität, noch gibt es hier irgendwelche interessanten Charakterentwicklungen.

Was mich wirklich gestört hat:

1. Der Klamauk. Der Film hat eigentlich einen relativ düsteren Unterton, und der allgegenwärtige Klamauk hat mich immer wieder herausgerissen.

2. Fehlende Charakterentwicklung: Der einzige Charakter, der soetwas wie eine Charakterentwicklung hat, ist Kylo Ren. Und Kylo Ren ist für mich einer der schlechtesten Charakter im ganzen Star Wars Universum. Das spricht leider Bände.

3. Snoke: What was the fucking point?

4. Rey: Eindimensionaler geht es nicht. Kann einfach alles und ist "gut". Das ist Rey. Eine Erklärung wieso? Nö. So miserabel.

5. Der Finn Sublot: Wer zur Hölle kam auf die Idee, dass dieser an Episode 1 erinnernde Mist in den Film gehört? Und das alles wäre uns sogar ersparrt geblieben, wenn die Rebellenführerin ihren tollen Plan einfach mal mit Po besprochen hätte (spätestens an dem Punkt, als eine Waffe auf sie gerichtet wurde wäre es an der Zeit gewesen).

6. Die Illusion, dass es um alles geht: Immer wieder täuscht der Film an, dass die Helden sich möglicherweise opfern müssen, um zu Siegen oder tragisch scheitern. Doch im letzten Moment kommt immer ein Deus Ex Machina und rettet alle.

7. Plotarmor: An so vielen Stellen lässt der Film mal eben alle Gesetze der Physik und Wahrscheinlichkeit außer Acht um Charaktere zu retten. Die "bösen" verhalten sich wie die die typischen James Bond Bösewichte und versuchen ihre Gegner auf die ineffizienteste Art und Weise zu beseitigen, die sie sich vorstellen können. Und das geht dann, Überraschung, schief.

8. BB-8: Dieser Roboter könnte die erste Ordnung wahrscheinlich im Alleingang besiegen, wenn man ihn lassen würde. Auch ein immer wieder gerne genutzter Deus Ex Machina.

9. Die Verwirrung von Luke Skywalker: Es ist einfach nur unlogisch, wie Luke sich verhält. Warum zum Teufel hat er eine Karte hinterlassen, wenn er auf diese Insel gekommen ist, um dort in Ruhe seinen Lebensabend zu gestalten. Und der Mann, der alleine zum Todesstern geflogen ist, um einen der übelsten Bösewichte des Imperiums zur guten Seite zu bekehren, würde seinen Schüler Ben Solo umbringen, weil er Anzeichen der dunklen Seite zeigt (so wie er selbst einst auch)? Einfach nur unglaubwürdig.

10. Der Tod von Luke Skywalker: Wenn Luke doch sowieso am Ende stirbt (aus Gründen), warum ist er dann nicht wirklich gekommen? Es wäre wenigstens ein heldenhafter letzter Einsatz für den Widerstand gewesen.

11. Stellare Kriegsführung: Hier ist so viel schiefgelaufen, das kann man gar nicht in Worte fassen. Dreadnought Klasse Schiffe haben keine Schilde, so dass ein einzelner X-Wing durchschlüpfen kann? Plot-zweckmäßige neue ÜLG Ortung? Ein Flagschiff und mehrere Sternenzerstörer, die nicht einfach mal 1000 Tie Fighter starten können um 1 verdammtes Schiff abzufangen? Man kann mit 1 Schiff und einem gezielten ÜLG Sprung eine GANZE FLOTTE zerstören? Das war also schon immer eine Option??? Das führt alle Raumkampftaktiken aus allen Teilen total ad absurdum.

12. Aufstieg der ersten Ordnung: Wie zur Hölle konnten diese von Idioten angeführten Nichtskönner unbemerkt, während der Existenz der Republik, die Starkiller Base bauen, und eine so große Flotte und Truppenverbände aufstellen, dass sie selbst nach der Zerstörung ihrer Hauptbasis mal eben die Galaxie beherrschen?

Sonderpreise für schlechte Charaktere:

Rose: Total unnötige und erzwungende Lovestory, hindert Finn daran, sich für die Sache zu opfern.

General Rotschopf: Der Charakter war schon in Episode 7 so schlecht, dass ich mir den Namen nicht gemerkt habe, aber wenn er und Kylo Ren das Führungsmaterial der ersten Ordnung sind, dann frage ich mich ernsthaft wie die auch nur irgendwas zu Rande bekommen haben.

Merchandise Niedlichtiere: Wir tragen zwar nix zur Geschichte bei, aber KAUFT UNS!

Es gibt noch weitere Dinge die mich gestört haben, aber ich belasse es jetzt erst mal dabei.

Mein Fazit: Als Film ok, als Star Wars Film furchtbar. Der Film ist auf Massenkompatibilität gebürstet und macht dadurch alles kaputt, was das Star Wars Universum auszeichnet.
Benutzeravatar
Draknuh
Kobold
Beiträge: 15
Registriert: Do 15. Okt 2015, 18:36

Re: Star Wars VIII Spoiler Thread - Warning -

Beitragvon Draknuh » Sa 23. Dez 2017, 11:30

Hallo zusammen

zunächst mal gebe ich dir in allen Punkten recht.

Mein persönlicher Plan ist aber aufgegangen - Erwartungsmanagement. Ich habe alle Spoiler die ich bekommen konnte vorher gelesen und bin Mittags ins Kino. Der Film war für mich unterhaltsam - trotz der Länge wurde mir nicht langeweilig. Ich habe keine Logik erwartet, keinen Schauer über den Rücken oder aufgestellte Nackenhaare. Das einzige was mich noch überrascht hat war warum man nicht eine der vielen Gelegenheiten genutzt hat Leia heroisch sterben zu lassen, da Carrie ja nun leider von uns gegangen ist. Stattdessen diese überflüssige "General Rotschopf".

Wichtig war halt das alle männliche Charaktere eins auf die Mütze bekommen und alle weiblichen toll sind. Und Chewie demnächst Veganer werden kann. Von was ernähren sich eigentlich diese Porgs? Es wird nicht gezeigt, aber ich warte auf protestierende niedlich schauende Fische im nächsten Teil.....

Ansonsten Popkorn Kino. Wir Rollenspieler sind alle zu verkopft. Logisch, unsere Spielerrunden würden uns für den Plot bestenfalls müde belächeln. Aber wir müssen am Tisch ja auch selber denken. Kino ist (inzwischen nur noch) für die Augen.

Schöne Feiertage und den Rest vom Jahr wünscht Bernd
Gunnar
Brückentroll
Beiträge: 238
Registriert: Di 10. Nov 2015, 09:16
Wohnort: Limburg

Re: Star Wars VIII Spoiler Thread - Warning -

Beitragvon Gunnar » Mi 7. Feb 2018, 11:30

ich hatte letztes WE das zweifelhafte Vergnügen mir den Film anzutun.

Ich muss euch Recht geben, dass ein Großteil des Films für die Katz war.

Flinns Ausflug, geradezu lächerlich war der Ausflug auf den Amüsierplaneten (Privatstrand und anschließende Verhaftung...) und anschließend der Verrat durch den Hacker. Sinn hab ich da keinen gefunden.

Die Manifestation von Leas Macht, ist zwar schon in den vorangegangenen Filmen erwähnt worden, aber so plakativ muss es dann wohl nicht sein :( Sie hat es nie trainiert und plötzlich kann sie im All überleben und sich dort bewegen, das ist wahrscheinlich Meister-Niveau. Hauptsache sie kann es...
Zusätzlich hat man die gesamte Führungsebene mal kurz platt gemacht.

Warum hat man nicht schon vorher eines der anderen Schiffe mit Hyperdrive in die gegnerische Flotte geflogen?
Stattdessen wartet man bis nur noch das letzte große Schiff dafür noch da ist.
Die wollten die Flotte langsam untergehen lassen, aber mit Tie-Fighter wäre es schneller gegangen und das Imperium stand immer für Effizienz wenn der Gegner sichtbar war.

Welchen Sinn hat das Linken von Kile und Ray? Dazu noch seine "Nacktszene"

Als Bösewicht war Smoke auch nur ein lächerlicher Abklatsch vom Imperator, das einzig Gute war der schnelle Abgang. Leider hat es dem Film dadurch aber an Dramatik gefehlt.

Positiv am Film war Mark Hamill, ich fand es sehr gut wie er den in die Jahre gekommenen und von Schuld zerfressenen Grantler gespielt hat. Gute Vorsätze pflastern den Weg in die Hölle und hier mag es mit Ben genau das gewesen sein, was sogar Luke von seinem Weg abgebracht hat.
Vielleicht war die Sternenkarte ja so etwas wie ein Hilferuf, aber wahrscheinlicher war es eher, dass sie ihn irgenwie finden müssen, wie unlogisch das auch sein mag.

Lukes Ende war OK, ich hätte mir aber eher ein anderes Ende gewünscht. Irgendwie erwartet man ein Ende mit Lichtschwertern oder aber ein grandioses Macht-Spektakel. Die Projektion von Luke und dem Kampf fand ich zumindest nicht so schlecht, man hätte auch ein Ende wie in Star Trek 7 erhalten können.

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste