Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Mirko
Mumie
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Okt 2015, 15:18

Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Mirko » Sa 9. Jan 2016, 10:05

Nachdem ich nun endlich auch mal für eine Woche Urlaub bekommen habe, werde ich mich ausführlich um die Aufgabenstellung Tisch- und Programmplanung sowie Aushängezettel (Beschreibung der Spielrunden) kümmern.

Eines vorweg: Es wurde in diesem Forum ja schon hervorragende Vorarbeit geleistet. Bei einigen Dingen gibt es aber verschiedene Ansichten. Für mich ist es nun unglaublich schwierig, der betrauten Aufgaben nachzukommen, ohne dabei jemanden auf die Füße zu treten. Wenn jemand Probleme hat oder Anmerkungen und generelle Kritik, soll er/sie mir doch bitte eine Email schreiben. Ich denke, die meisten Dinge können geregelt und verbessert werden!

Aufgaben:

I. Tischplanung. Alle eingehenden Spielrunden werden von mir auf die drei zur Verfügung stehenden Räume verteilt (wie gehabt). In diesem Jahr gibt es durch Artemis und Kids Corner zwei Besonderheiten, die berücksichtigt werden müssen.

Raumaufteilung: Die Räume werden von 1 bis 3 durchnummeriert: Raum 1: Großer Saal, Raum 2: "Thekenraum", Raum 3: Neuer Raum.

- Artemis: Da hier (teure) PCs im Spiel sind, müssen wir Artemis an einen ruhigen, abgelegenen Ort unterbringen. Ich finde den neuen Raum (Raum 3) dafür perfekt. Weil in diesem Raum wenig "Verkehr" herrschen soll, können wir hier auch gut Tabletops unterbringen. (Dazu gibt es bislang eine Anmeldung).

- Kids Corner: Der Kids Corner sollte im größten Raum (Raum 1) angesiedelt werden, weil anwesende Eltern wahrscheinlich gerne in der Nähe ihrer Kinder sein wollen. Es macht für mich Sinn, in diesen Raum alle "familienfreundlichen Mainstream-Angebote" unterzubringen (z.B. DSA, D&D, Star Wars), um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass die Eltern in einer Spielrunde in Raum 1 Platz finden. Eltern sollten daher auch einen First Pick bei der Spielrundenauswahl bekommen (ich denke, so viele werden es wohl nicht sein).

Daher ergibt sich folgende grobe Tischplanung:

Raum 1: Mainstream-Angebote
Raum 2: Indie- und Erwachsenen-Angebote
Raum 3: PC und Tabletop

Natürlich werden persönliche Vorlieben der Kellerkinder betreff Tischauswahl berücksichtigt (Michael bekommt wieder seinen Stammplatz :-))

II. Programm

Das Programm besteht wieder aus Block 1 (Mittagsblock), Pause, Block 2 (Nachmittagsblock) und Tablequiz. Nach dem Tablequiz will ich diesmal eine Runde "Werwölfe vom Düsterwald" für alle noch anwesenden Leute anbieten (sozusagen als chilliger Abschluss). Entsprechend der Erfahrungen vom letzten Jahr werde ich Block 1 komplett füllen. Block 2 kann weniger Runden beinhalten (je nachdem, welche Anmeldungen kommen).

III. Aushängezettel

An dieser Stelle habe ich lange nachgedacht, wie ich vorgehe, um alle Wünsche und Anmerkungen unter einen Hut zu bringen. Das Ergebnis war: Es geht nicht. Zu jedem angebotenen Spielsystem soll ein DIN A4-Zettel mit einer Kurzbeschreibung und ggf. Logo, Schriftzug oder Bild aushängen. Die Zettel bereite ich vor. Was ich für die Zettel brauche, ist:

a) Eine Beschreibung mit maximal 200 Wörtern bzw. 1500 Zeichen. Was in der Beschreibung steht, bestimmt ihr jeweils selbst. Bei dem einen wird sicherlich der Hintergrund der Spielwelt interessant sein, beim anderen das Regelsystem oder sonstige Besonderheiten. Wer will, kann den Aushängezettel auch selbst gestalten und mir dann als PDF zusenden. Bitte verwendet als Schriftgröße minimal 12 Punkt! Sonst will ich hierzu keine Regeln machen!

b) Eventuell Graphiken wie Logo, Schriftzug oder ein stimmungsvolles Bild (falls man den Zettel nicht selbst gestaltet).
Mirko
Mumie
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Okt 2015, 15:18

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Mirko » Sa 9. Jan 2016, 10:17

Aushängezettel könnten ungefähr so aussehen:

Wie gesagt, das ist nur ein Beispiel! Ihr bestimmt selbst, wie der Text aussieht und ob Graphiken enthalten sind. Auf jeden Fall sollte aber die Kontaktperson aufgeführt sein. Das mache ich aber automatisch.


Bild
Mirko
Mumie
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Okt 2015, 15:18

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Mirko » Sa 9. Jan 2016, 10:39

Ich sehe bei der Tischplanung, dass wir nun schon an die Grenzen kommen. Grund: Der neue Raum ist für Artemis bzw. Tabletop vorbehalten.

Wir müssten an dieser Stelle regeln, ob Artemis wirklich stattfindet! Es wäre super, wenn ihr das bis zum nächsten Kellerkindertreffen (oder auf dem Stammtisch) regeln könntet! Denn wenn Artemis ausfällt, hätten wir in Raum 3 zwei zusätzliche Tische!
Benutzeravatar
Delphi
Drow
Beiträge: 190
Registriert: Do 15. Okt 2015, 17:45
Wohnort: Weilburg

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Delphi » Sa 9. Jan 2016, 11:14

Ich schreib jetzt mal was zum Thema Artemis, da hier ja doch einiges an Hardware benötigt wird:

Die Hardwareanforderungen an sich sind nicht sonderlich hoch, und es ist daher nicht erforderlich High End PCs mitzubringen.

Laut Webseite sind folgendes die empfohlenen Anforderungen: 1 GB RAM, 200 MB Festplattenspeicher, DirectX 9 fähige Grafikkarte.

Für eine volle Crew brauchen wir:

1 Server(Laptop) + großen Bildschirm oder Beamer + Leinwand(Als Brückenfenster für den Captain)
1 Laptop + Joystick (Für den Steuermann)
1 Laptop + Maus (Für den Waffenoffizier)
1 Laptop + Maus oder alternativ Touchscreen (Für den Schiffsingenieur)
1 Laptop + Touchscreen oder alternativ Maus (Für den Wissenschaftsoffizier)
1 Tablet inkl. Touchscreen oder alternativ Maus (Für den Kommunikationsoffizier)

Außerdem brauchen wir folgende Komponenten:

1 Netzwerkswitch (vorzugsweise Gigabit)
6 LAN Kabel a 3-5m (je nach Gegebenheiten)
Mehrfachstecker für Stromverteilung (Mindestens 2 5er Steckerleisten, besser wären 3-4 3er Steckerleisten)
1 langes HDMI Verbindungskabel vom Server zum Bildschirm bzw. Beamer (ca. 10m)

Sonstiges:
Wenn wir mit einem Beamer arbeiten müssten wir ggf. Raum abdunkeln, was natürlich eine 2. Runde in dem Raum schwierig macht. Ich weiß deshalb nicht ob das sinnvoll wäre.

Außerdem sollten wir bedenken, dass wir die Sachen nicht bis ans Haus fahren können, sondern alles ein gutes Stück durch Limburg getragen werden muss. Grade bei einer Leinwand ist das nicht ganz einfach.

Artemis an sich ist kein Problem, das lässt sich relativ einfach von einem auf den anderen PC kopieren.

Wenn die Artemis Runde stattfinden soll, dann muss vorher geklärt sein wer sich um welche Komponenten kümmert, und wer die Spieler betreut bzw. das Spiel erklärt.

Für ein stabiles Spiel würde ich eine pure Windows Plattform für alle Geräte empfehlen, da leider nicht immer für alle Betriebssystemplattformen die aktuelle Artemis Version verfügbar ist, und es deshalb zu Problemen kommen kann.

Der nächste Stammtisch ist sicherlich eine gute Gelegenheit das nochmal zu besprechen.
Mirko
Mumie
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Okt 2015, 15:18

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Mirko » Sa 9. Jan 2016, 13:56

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob man den Raum abdunkeln kann. Meines Wissens haben die Räume alle keinen Rollladen, nur Vorhänge; die machen aber sicher nicht richtig dunkel. Aber selbst wenn man ihn abdunkeln könnte, könnte man in dem Raum keine zweite Runde anbieten. Und einen Raum allein für Artemis ... naja, eigentlich haben wir den Raum ja dazu genommen, um die Angebote räumlich zu streuen. Also mindestens ein weiterer Spieltisch sollte in Raum 3 untergebracht werden.

Bevor wir uns um die technischen Aspekte kümmern, muss geklärt werden, ob oder auf welche Weise das Spiel auch im Hellen funktionieren würde. Wenn es daran schon scheitert, können wir uns die anderen Aspekte sparen.
Mirko
Mumie
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Okt 2015, 15:18

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Mirko » Sa 9. Jan 2016, 14:28

Neuer Tischplan:

Mit Johannes' graphischer Vorbereitung konnte ich nun einen neuen Tisch-Übersichtsplan erstellen. Allerdings war ich gezwungen, einige Details zu ändern.

Die Räume haben nun Ziffern: 1, 2 und 3. (Für die Tischplanung ist das eher Nebensache, da die Tische komplett durchnummeriert sind)

Die Nummerierung der Tische war durch den dritten Raum total konfus geworden. Hier habe ich einfach die Tische neu nummeriert, von links nach rechts.

Tisch 1 habe ich für Kids Corner reserviert.

Tisch 4 für Johannes und seine Burg.

An Tisch 8 hat Michael Stammrecht.

Den undankbaren Tisch direkt an der Garderobe mit den schlechten Lichtverhältnissen habe ich komplett rausgenommen und nur noch als "Reserve" gekennzeichnet. Ebenso den runden "Orga-Tisch" direkt an der Eingangstür zu Raum 2.

In Raum 3 habe ich drei Tische platziert. Falls Artemis zustande kommt, werden hierfür die Tische 12 und 13 verwendet. Falls Artemis nicht zustande kommt, werde ich hier andere Angebote platzieren. Raum 3 würde dann komplett für Brettspiele und Tabletops zur Verfügung gestellt.

Bild
Mirko
Mumie
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Okt 2015, 15:18

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Mirko » Sa 9. Jan 2016, 15:36

ERSTE TISCHPLANUNG

NAchdem ich alle Angebote sortiert habe, konnte ich das erste Programmangebot zusammenstellen. Das wichtigste: WIR SIND SO VOLL, DASS WIR IN RAUM 3 ALLE TISCHE ZWINGEND BRAUCHEN. Wenn Artemis stattfindet, müssten eine ganze Reihe von Angeboten gecancelt werden! Man kann natürlich noch rangieren und u.a. den ungeliebten Tisch an der Garderobe wieder öffnen. Auch könnten wir die großen Tische in Raum 1 halbieren und hier noch mehr Gruppen reinquetschen. Die Folge wäre: Ein fast leerer Raum 3 und massiv voll gequetschte Räume 1 und 2. Ich persönlich finde das kontraproduktiv.

Die folgende Programmplanung geht von 14 Tischen aus (ohne Artemis). Änderungen und Tausche sind natürlich noch möglich! Wenn Artemis stattfinden soll, muss ich natürlich ebenfalls umplanen. Absolut offen sind bei dieser Planung nur noch 2 Slots! Wobei sich immer noch Änderungen ergeben können!

Bei der Programmplanung habe ich versucht, dass Spielleiter möglichst immer am selben Tisch bleiben. Das war in einigen Fällen leider nicht möglich. Im Großen und Ganzen aber schon.

Die Raum-Themen sind nur grobe Vorgaben. Auch hier musste ich einige Kompromisse eingehen, teils aufgrund spezieller Wünsche von den Spielleitern.

Raum 1: Thema: Vorwiegend Mainstream

Tisch Block 1 (13 - 17 Uhr) / Block 2 (18- ca. 21.30 Uhr)

1 Dragon Age RPG - Johannes / Pathfinder - Johannes
2 Arborea - Marcus / Destiny Space - Marcus
3 DSA 4.1. - Kathi / Mansions of Madness - Kathi
4 Kids Corner / Kessel von Caldebar - Torsten
5 Dungeonslayers - Gunnar / DSA 5 - Gunnar
6 Star Wars "Edge of The Empire" RPG - Robert / Star Wars "Force and Destiny" RPG - Robert

Raum 2: Thema Indie und Erwachsenenangebote

7 Aventuria - Thomas / Orkensturm - Thomas
8 Der eine Ring - Gerald / Schwarzer Kreuzzug (W40K RPG) - Anil (Alternativ: Witch - Fated Souls)
9 Game of Thrones - Matthias / Entaria - Dein Weltraumabenteuer - Matthias
10 D&D 4th ed. - Christian Rieß / Eclipse Phase: Transhuman Fate - Alexander
11 13th Age - Ralf / Ghostbusters-Brettspiel - Dominik

Derzeit optional:
Orga-Tisch: Heroes of Normandy - Erik / Zombies - Christian Meinke

Raum 3: Thema: Brettspiele und Tabletops

12 Star Wars Assault - Bernd / X-Wing - Bernd
13 Infinity - Jan / SAGA oder Infinity - Jan
14 Descent - Sebastian / Eldritch Horror - Sebastian
Zuletzt geändert von Mirko am Fr 25. Mär 2016, 08:28, insgesamt 20-mal geändert.
Mirko
Mumie
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Okt 2015, 15:18

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Mirko » Sa 9. Jan 2016, 15:48

Programmübersicht und Zeitplanung

Hinweis: Nach vielfachen Wünschen vom vergangenen Jahr habe ich Block 2 um 30 Minuten gekürzt. Einige fanden es dann einfach zu spät, wollten aber noch beim Tablequiz mitmachen. Viele waren auch schon vor Ablauf der 4 Stunden fertig und warteten nur noch auf den Start des Quizzes.

Die Endzeit des zweiten Blocks liegt jetzt bei 21.30 Uhr, macht 3,5 Stunden Spielzeit. Wer dann nicht fertig ist, kann nach dem Tablequiz weiter spielen. Die Endzeit von 21.30 Uhr sollte daher nur als Richtlinie betrachtet werden. Falls massive Einwände vorliegen, teilt sie mir bitte mit oder diskutiert das beim nächsten Stammtisch.

10.30 Uhr: Aufbau (Es wäre schön, wenn hier schon einige Kellerkinder oder SL anwesend wären). Wer länger für seinen Aufbau braucht, bitte melden!

12 Uhr: Offizieller Einlass, Ausgabe der Dots

13 - 17 Uhr: Block 1

17 - 18 Uhr: Pause / Pizzadienst

18 - 21.30 Uhr: Block 2

20 Uhr: (wenn Interesse): Kurzbesuch in der Villa Konthor, dem Stammsitz der Kellerkinder

21.30 Uhr - 22.30 Uhr: Tablequiz (mit vielen Preisen, gestiftet u.a. von Pegasus und Ulisses!!)

22.30 Uhr: Abschluss mit Werwölfe von Düsterwald (wenn Interesse vorhanden)

Bis 2 Uhr muss das Kolpinghaus geräumt sein.
Zuletzt geändert von Mirko am Fr 25. Mär 2016, 08:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Liechtenauer
Greif
Beiträge: 484
Registriert: Do 15. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Liechtenauer » Sa 9. Jan 2016, 18:39

Hallo Mirko,

toll, dass du dich wieder mit so viel Elan in die Rundenplanung stürzt.

Hier meine Anmerkungen:

1.) Bitte tausche meinen Tisch 4 mit der Kids Corner (Tisch 1). Wir haben nämlich in unseren Zeichnung den Flügel hinten in der Ecke bei Tisch 1 vergessen. Wenn ich Tisch 1 bekomme, kann ich den Flügel wieder wie im ersten Jahr mit dem Spieltisch und der Burg abschotten und der potenzielle Kinderlärm wäre auf der anderen Seite noch ein Stück weit mehr an der hinteren Wand.

2.) Ich würde empfehlen, die Tische für die Kids Corner an der kurzen Seite aneinanderzustellen, so dass ein länglicher Tisch entsteht. Die Kinder werden sicher nicht nur ein Spiel gemeinsam spielen sondern mehrere, einige werden basteln, andere malen. Da eignet sich ein langer Tisch besser.

3.) Ein langer Kids-Corner Tisch parallel zur hinteren Wand gibt uns die Möglichkeit in Raum 1 auf der Fensterseite einen vierten Spieltisch unterzubringen. Das haben wir übrigens beim ersten GRTD auch gemacht und ich fand es nicht im Mindesten gequetscht (siehe Foto anbei, von da wo ich das geknipst habe waren übrigens noch gut zwei Schritt Platz hinter mir bis zur Tür).

4.) Weiterhin wäre zu überlegen, ob für bestimmte Brettspiele ein einzelner Tisch nicht sogar besser ist als ein Doppeltisch, da man da nicht pro Spieler einen eigenen großen Bereich für Charakterbögen und Würfel braucht und es eher stört, wenn der Spieler der dran ist immer aufstehen muss um an seine Figur zu kommen. Auch hier ist noch Potenzial für weitere Tische, ohne dass es zu eng wird.

5.) Ich plädiere auf jeden Fall dafür, dass wir nicht aufgrund der Tischplanung jetzt schon bei der Rundenakquisition die Bremse reinhauen. In den letzten Jahren sind immer einige Runden wegen Mangel an Interesse nicht zustandegekommen oder ausgefallen, weil der Spielleiter nicht konnte. Ich fände es viel wichtiger für die angestrebten mehr Teilnehmer ein möglichst breites Angebot aufzustellen. Denn worüber wärst du bei so einer Con verärgerter? Dass es etwas eng zugeht oder dass du keinen Platz in einer Spielrunde bekommst? Daher bitte schreib in deinen Post zur Raumplanung auch nochmal explizit den Aufruf nach weiteren Spielleitern rein. Sollten wir letztendlich wirklich mehr Spielrunden als Tisch haben wär ich beisielsweise gern bereit meine zweite Runde Dragon Age abzugeben und selbst mal ne Runde zu spielen. Andere, die zweimal das gleiche machen wollen sehen das vielleicht genauso. Daher können wir ruhig die Tische ein bisschen überbuchen, finde ich.
Dateianhänge
Tischverteilung 2014.jpg
Tischverteilung 2014.jpg (124.3 KiB) 3013 mal betrachtet
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Liechtenauer
Greif
Beiträge: 484
Registriert: Do 15. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Liechtenauer » Sa 9. Jan 2016, 18:49

Ach ja, ich muss nochmal in mich gehen, ob ich die zweite Runde zugunsten der Systemvielfalt nicht mit Pathfinder leite. Aktuell ist es zweimal Dragon Age. Rundenzettel mach ich die Tage selbst.
BildBildBildBildBildBild
Gesperrt