Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Benutzeravatar
Chaosmeister
Werwolf
Beiträge: 350
Registriert: Do 15. Okt 2015, 14:23
Wohnort: Katzenelnbogen
Kontaktdaten:

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Chaosmeister » Do 11. Feb 2016, 10:09

So, ich habe nun meine Runden entschieden:

Morgens Aborea und Abends Destiny Space. Schreibe dann dazu was zusammmen und schicke es Mirko. Es wird sich nur noch was ändern sollte ein Rollenspiel bei dem ich bei der Übersetzung geholfen habe tatsächlich noch vor dem GRT Rauskommen, dann würde ich das leiten. Aber ob es klappt weiß ich leider erst am echten GRT Termin. :-(
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Liechtenauer
Greif
Beiträge: 484
Registriert: Do 15. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Liechtenauer » Do 11. Feb 2016, 13:27

Chaosmeister hat geschrieben:So, ich habe nun meine Runden entschieden:
Morgens Aborea und Abends Destiny Space...
Sehr schön, die Spiele würden mich auch mal für eine Testrunde interessieren.

Das bedeutet wohl aber auch, dass uns D&D 5 nach Cthulhu auch aus dem Programm fällt.

Daher nochmal der Appell/die Bitte an alle Unentschlossenen/Brettspielanbieter: Uns fehlen wieder ein paar wichtige Mainstream-Titel im Line-up. Indie-Spiele sind zwar auch spannend, haben aber weniger das Potenzial genügend Leute anzuziehen.

Bitte bietet daher auch eine Runde Cthulhu, Shadowrun, Savage Worlds, Warhammer, D&D 5 oder Splittermond an, wenn ihr die Systeme leiten könnt.
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Delphi
Drow
Beiträge: 190
Registriert: Do 15. Okt 2015, 17:45
Wohnort: Weilburg

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Delphi » Fr 12. Feb 2016, 11:44

Hmm, mit einer RP Runde kann ich leider nicht dienen, aber ich könnte bei Bedarf in meinem 2. Slot statt einer 2. Runde Descent "Eldritch Horror" anbieten.

Dann hätten wir ein klein wenig mehr Abwechslung und auch etwas Cthulhu Thematik.
Benutzeravatar
Stargazer
Erzmagier
Beiträge: 234
Registriert: Do 15. Okt 2015, 12:26
Wohnort: Löhnberg
Kontaktdaten:

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Stargazer » Fr 12. Feb 2016, 16:04

Gerade nach Johannes' Aufruf kommt das vielleicht etwas unpassend, aber ich denke, ich melde mich frühzeitig, bevor ich kurzfristig alles über den Haufen werfe.

Wie der eine oder andere vielleicht mitbekommen hat, bin ich seit November wegen Depressionen krankgeschrieben. Ich habe zwar immer mal wieder einen guten Tag zwischendurch, aber im Großen und Ganzen geht es mir z.Z. recht bescheiden. Leider wirkt meine momentane Medikation nicht vernünftig. Eine Auswirkung ist auch, dass mir der GRTD gerade massiven Druck erzeugt. Die Tatsache dort zwei Runden zu leiten, hängt wie ein Damoklesschwert über mir. Klar, ich habe das in Vergangenheit immer sehr souverän erledigt, aber z.Z. kann ich mir das einfach nicht vorstellen. :oops:

Ich habe lange gezögert, etwas zu sagen, aber ich denke, ich mache das eher jetzt, als am Tag des GRTD abzusagen. Ich würde euch bitten, mich aus der aktuellen Planung herauszunehmen. Ich werde am GRTD mit großer Wahrscheinlichkeit nichts anbieten können. Sollte sich das kurzfristig ändern, und auch noch Platz sein, springe ich gerne wieder ein, aber momentan ist das für mich leider nicht drin. Sorry. :cry:
Benutzeravatar
Redbaron
Doppelgänger
Beiträge: 339
Registriert: Do 15. Okt 2015, 13:31
Wohnort: Niederhadamar

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Redbaron » Fr 12. Feb 2016, 20:08

Hey Star !

Das ist doch vollkommen ok. So lange du da bist und an dem Tag Spaß mit uns hast ist doch alles ok ;)
"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist." - Ly Schwatzmaul
Benutzeravatar
xengar
Älteres Wesen
Beiträge: 635
Registriert: Do 15. Okt 2015, 22:08
Wohnort: Limburg

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von xengar » Fr 12. Feb 2016, 20:37

Stargazer hat geschrieben:Gerade nach Johannes' Aufruf kommt das vielleicht etwas unpassend, aber ich denke, ich melde mich frühzeitig, bevor ich kurzfristig alles über den Haufen werfe.

Wie der eine oder andere vielleicht mitbekommen hat, bin ich seit November wegen Depressionen krankgeschrieben. Ich habe zwar immer mal wieder einen guten Tag zwischendurch, aber im Großen und Ganzen geht es mir z.Z. recht bescheiden. Leider wirkt meine momentane Medikation nicht vernünftig. Eine Auswirkung ist auch, dass mir der GRTD gerade massiven Druck erzeugt. Die Tatsache dort zwei Runden zu leiten, hängt wie ein Damoklesschwert über mir. Klar, ich habe das in Vergangenheit immer sehr souverän erledigt, aber z.Z. kann ich mir das einfach nicht vorstellen. :oops:

Ich habe lange gezögert, etwas zu sagen, aber ich denke, ich mache das eher jetzt, als am Tag des GRTD abzusagen. Ich würde euch bitten, mich aus der aktuellen Planung herauszunehmen. Ich werde am GRTD mit großer Wahrscheinlichkeit nichts anbieten können. Sollte sich das kurzfristig ändern, und auch noch Platz sein, springe ich gerne wieder ein, aber momentan ist das für mich leider nicht drin. Sorry. :cry:
komm zum GRTD genieß den Tag spiel bei der ein oder anderen Runde mit, bleib entspannt sind doch noch "Ersatz-SL" da. Also kein Grund zur Sorge. solltest Du kurzfristig doch ne Runde leiten wollen, kriegen wir das schon geregelt. Der GRTD war doch dafür gedacht anderen Leuten den Spaß an "unserem Hobby" zu vermitteln wenn man sich unter Druck setzt und dabei gestresst wird hat man keinen Spaß. Also gehs ruhig an und -wie gesagt- genieß den Tag einfach :)
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Horten
Ork
Beiträge: 100
Registriert: Di 20. Okt 2015, 12:44

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Horten » Fr 12. Feb 2016, 20:59

Stargazer hat geschrieben:Gerade nach Johannes' Aufruf kommt das vielleicht etwas unpassend, aber ich denke, ich melde mich frühzeitig, bevor ich kurzfristig alles über den Haufen werfe.

Wie der eine oder andere vielleicht mitbekommen hat, bin ich seit November wegen Depressionen krankgeschrieben. Ich habe zwar immer mal wieder einen guten Tag zwischendurch, aber im Großen und Ganzen geht es mir z.Z. recht bescheiden. Leider wirkt meine momentane Medikation nicht vernünftig. Eine Auswirkung ist auch, dass mir der GRTD gerade massiven Druck erzeugt. Die Tatsache dort zwei Runden zu leiten, hängt wie ein Damoklesschwert über mir. Klar, ich habe das in Vergangenheit immer sehr souverän erledigt, aber z.Z. kann ich mir das einfach nicht vorstellen. :oops:

Ich habe lange gezögert, etwas zu sagen, aber ich denke, ich mache das eher jetzt, als am Tag des GRTD abzusagen. Ich würde euch bitten, mich aus der aktuellen Planung herauszunehmen. Ich werde am GRTD mit großer Wahrscheinlichkeit nichts anbieten können. Sollte sich das kurzfristig ändern, und auch noch Platz sein, springe ich gerne wieder ein, aber momentan ist das für mich leider nicht drin. Sorry. :cry:
Bekommen wir alles geregelt ;). Diese Last kannst du ruhig uns überlassen. Wenn im RP, dann auch im realen Leben, im moment der Schwäche wird sich gegenseitig geholfen. Also komm wie Anil und Robert sagte am GRT vorbei und geniess als Teilnehmer eine entspannte Zeit mit uns. :)
Janeway 4 ever, bitches!
Mirko
Mumie
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Okt 2015, 15:18

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Mirko » Sa 13. Feb 2016, 13:11

Hallo Michael

Kann ich gut verstehen. Mir selbst wurde das ja langsam auch etwas zu stressig und habe mich daher rausgenommen. Kann gut nachempfinden, wenn du nichts leiten willst.

Was die Tischplanung betrifft: Wir haben jetzt einen freien Tisch. Den ich gerne mit Rollenspiel füllen möchte. Ich lasse den Tisch erstmal offen. Kann ja sein, dass sich noch jemand meldet!
Benutzeravatar
Serrin
Goblin
Beiträge: 38
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:09

Re: Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel

Beitrag von Serrin » Sa 13. Feb 2016, 18:58

Liechtenauer hat geschrieben:
Chaosmeister hat geschrieben:So, ich habe nun meine Runden entschieden:
Morgens Aborea und Abends Destiny Space...
Sehr schön, die Spiele würden mich auch mal für eine Testrunde interessieren.

Das bedeutet wohl aber auch, dass uns D&D 5 nach Cthulhu auch aus dem Programm fällt.

Daher nochmal der Appell/die Bitte an alle Unentschlossenen/Brettspielanbieter: Uns fehlen wieder ein paar wichtige Mainstream-Titel im Line-up. Indie-Spiele sind zwar auch spannend, haben aber weniger das Potenzial genügend Leute anzuziehen.

Bitte bietet daher auch eine Runde Cthulhu, Shadowrun, Savage Worlds, Warhammer, D&D 5 oder Splittermond an, wenn ihr die Systeme leiten könnt.
Was meinst Du mit "Warhammer", das Tabletop oder die Rollenspiele, oder eines der duzend anderen Spielsysteme in der Welt? Zur Not kann ich Warhammer 40k Tabletop anbieten, würde dann aber kein IA und X-Wing zeigen was ich deutlich bevorzuge allein schon wegen der Aktualität und der Logistik.
Gesperrt