Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Benutzeravatar
Liechtenauer
Greif
Beiträge: 484
Registriert: Do 15. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Beitrag von Liechtenauer » Di 8. Mär 2016, 10:07

Mirko hat geschrieben:...Sonst geht nichts mehr :-(

Und um weiteren Angeboten einen Riegel vorzuschieben: Es geht nichts mehr. Ende. Finito. Melden euch bitte nicht mehr. WIR HABEN KEINEN PLATZ MEHR!!!!
Halbvoll, Mirko, das Glas ist halb voll. :-)

"Riegel vorschieben" klingt schon wieder so, als ob du von Drogen oder Menschenhandel redest.

Ich für meinen Teil bin begeistert, dass sich die meisten Kellerkinder so engagiert für den GRTD einsetzen, so dass wir unseren Gästen ein attraktiveres Programm als je zuvor anbieten können. Danke dafür.

Gib uns doch bitte mal einen Überblick über das aktuelle Rundenangebot. Wir finden bestimmt eine Lösung, wie wir das alles unterbekommen.
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Uthoroc
Echsenmensch
Beiträge: 69
Registriert: Do 15. Okt 2015, 13:21
Wohnort: Siegen
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Beitrag von Uthoroc » Di 8. Mär 2016, 10:45

Mirko hat geschrieben:Ok, ich hab das hier gelesen.

Und ich grübele noch, ab welchem Tisch ich dich unterbringen soll. Aktuell habe ich keine Ahnung, da auch alle Extratische unter Beschlag genommen wurden. Ich muss nochmal das Kolpinghaus kontaktieren und fragen, ob wir evtl. noch den Zusatzraum im OG bekommen können. Kostet nur 15 Euro mehr. Sonst geht nichts mehr :-(

Und um weiteren Angeboten einen Riegel vorzuschieben: Es geht nichts mehr. Ende. Finito. Melden euch bitte nicht mehr. WIR HABEN KEINEN PLATZ MEHR!!!!
Wenn kein Platz mehr ist, ist kein Platz. Ich hatte mich nur gemeldet, weil Johannes mich gefragt hat und meinte, ihr wolltet gerne noch etwas mehr "Mainstream" Rollenspiel haben.

Mach dir also wegen mir keinen Stress, ich bin auch zufrieden, wenn ich nur zum Spielen vorbeischaue. :)
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr
Benutzeravatar
xengar
Älteres Wesen
Beiträge: 635
Registriert: Do 15. Okt 2015, 22:08
Wohnort: Limburg

Re: Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Beitrag von xengar » Di 8. Mär 2016, 10:47

Uthoroc hat geschrieben:
Mirko hat geschrieben:Ok, ich hab das hier gelesen.

Und ich grübele noch, ab welchem Tisch ich dich unterbringen soll. Aktuell habe ich keine Ahnung, da auch alle Extratische unter Beschlag genommen wurden. Ich muss nochmal das Kolpinghaus kontaktieren und fragen, ob wir evtl. noch den Zusatzraum im OG bekommen können. Kostet nur 15 Euro mehr. Sonst geht nichts mehr :-(

Und um weiteren Angeboten einen Riegel vorzuschieben: Es geht nichts mehr. Ende. Finito. Melden euch bitte nicht mehr. WIR HABEN KEINEN PLATZ MEHR!!!!
Wenn kein Platz mehr ist, ist kein Platz. Ich hatte mich nur gemeldet, weil Johannes mich gefragt hat und meinte, ihr wolltet gerne noch etwas mehr "Mainstream" Rollenspiel haben.

Mach dir also wegen mir keinen Stress, ich bin auch zufrieden, wenn ich nur zum Spielen vorbeischaue. :)
Dich bekommen wir da noch unter, mach Dir da mal keine Sorgen xD
13th Age ist klasse, das müssen einfach noch mehr Leute kennenlernen ^^
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Chaosmeister
Werwolf
Beiträge: 350
Registriert: Do 15. Okt 2015, 14:23
Wohnort: Katzenelnbogen
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Beitrag von Chaosmeister » Di 8. Mär 2016, 12:12

Das sehe ich auch so. Ich Trete gerne eine Runde für 13th Age ab. Das habe ich hier im Schrank stehen konnte es aber noch nie Spielen... ;-)

Ernsthaft, wenn ich keine zwei Runden Anbieten "muss" wäre ich auch froh.
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
xengar
Älteres Wesen
Beiträge: 635
Registriert: Do 15. Okt 2015, 22:08
Wohnort: Limburg

Re: Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Beitrag von xengar » Di 8. Mär 2016, 12:31

Chaosmeister hat geschrieben:Das sehe ich auch so. Ich Trete gerne eine Runde für 13th Age ab. Das habe ich hier im Schrank stehen konnte es aber noch nie Spielen... ;-)

Ernsthaft, wenn ich keine zwei Runden Anbieten "muss" wäre ich auch froh.
ich würde vorschlagen, dass wir das Angebot offen halten und dann beim GRTD sehen, welche Runden überhaupt zu Stande kommen.
Vieles wird wahrscheinlich garned gewählt, weil zu unbekannt zu "uninteressant" etc. anderes dagegen wird überbucht. daher wäre es schlecht im Vorfeld auszusortieren. Die GM, die am GRTD dann nichts anbieten brauchen werden sich wohl alle darüber freuen, selbst spielen zu können.

Daher ist es garnicht schlecht noch zu sammeln. Wenn etwas nicht zu Stande kommt, dann ist das halt so. Aber nen zusätzlichen Raum zu buchen sorgt einfach nur für unnötige Arbeit im Vorfeld. sollte der Andrang wider erwarten so gewaltig sein, das es die Raumkapazität über den Ganzen Tag durchweg sprengt, dann können wir fürs nächste mal ja entsprechend buchen.
Aber diesmal bitte ruhig und stabil die aktuelle Kapazität voll ausreizen. Wenn das Limit erreicht ist sehen wir weiter.
BildBildBildBildBildBild
Kathi
Goblin
Beiträge: 21
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 20:44

Re: Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Beitrag von Kathi » Do 10. Mär 2016, 16:42

Ich könnte Mansions zurückziehen und den Slot frei machen :)
Mirko
Mumie
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Okt 2015, 15:18

Re: Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Beitrag von Mirko » Do 10. Mär 2016, 16:49

Ich denke, es geht auch anders. Habe inzwischen erfahren, dass Zombies und HoN eigentlich einen größeren Tisch brauchen. Dann könnte ich 13th Age an einen Ersatztisch in Raum 2 setzen ... argh ... lasst mich mal etwas rotieren ...
Benutzeravatar
Chaosmeister
Werwolf
Beiträge: 350
Registriert: Do 15. Okt 2015, 14:23
Wohnort: Katzenelnbogen
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Beitrag von Chaosmeister » Fr 11. Mär 2016, 13:24

Ist schlimemr als der Sitzplan bei einer Hochzeit ;-)
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Liechtenauer
Greif
Beiträge: 484
Registriert: Do 15. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Beitrag von Liechtenauer » Fr 11. Mär 2016, 16:25

Chaosmeister hat geschrieben:Ist schlimemr als der Sitzplan bei einer Hochzeit
Naa, ich seh das ähnlich entspannt wie Anil. Es werden bestimmt nicht alle Runden zustandekommen.

Und wir haben ja immer noch die Option im ersten Raum einen vierten Tisch auf der Fensterseite unterzubringen wie im ersten Jahr GRTD. Das hat meiner Meinung nach überhaupt nicht gestört. Darüber hinaus haben wir einige Brettspiele, die nur 4-5 Spieler insgesamt zulassen, so dass man diese Tische ggf. an die Wand schieben könnte, was auch nochmal Optionen eröffnet. Möbel haben wir ja mehr als genug.

Und letztendlich fände ich es weit weniger schlimm, wenn wir zuviele Spielrunden hätten (die wir dann halt beim Stammtisch nachholen), als wenn einige Gäste am Ende der Schlange latstark ihrem Unmut lautmachen, dass nichts "Gescheites" mehr am Whiteboard hängt, wenn sie an der Reihe sind.

Gerade weil wir nicht genau wissen, was dieses Jahr auf uns zukommt, sollten wir ein Stpück weit flexibel bleiben, bis wir um 12.00Uhr die Schlange sehen. Ich werde für meine Runden jedenfalls einen sechsten Charakter mitbringen, auch wenn nur fünf Mitspieler auf der Beschreibung stehen...
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Horten
Ork
Beiträge: 100
Registriert: Di 20. Okt 2015, 12:44

Re: Potentielle Spielleiter für den GRT danach

Beitrag von Horten » Fr 11. Mär 2016, 18:19

Ganz ehrlich, ich würds begrüßen wenn ich nicht müsste. Wir haben ein Ausfall von 4 Fahrern und das länger (ein Knöchelbruch, einmal evtl. Krebs, einmal Rücken kaputt und einmal undefinierbar). Bei ner kleinen Klitsche wie unserer brennt da im moment die Hütte und ich bin gut im Stress.
Janeway 4 ever, bitches!
Gesperrt