Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Benutzeravatar
Meinkbart
Goblin
Beiträge: 30
Registriert: So 18. Okt 2015, 01:23

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Meinkbart » Di 16. Feb 2016, 20:27

Also kein WWII Film Char... Sgt. Rock kenn ich noch net ma =O
SIC PARVIS MAGNA
Benutzeravatar
Delphi
Drow
Beiträge: 190
Registriert: Do 15. Okt 2015, 17:45
Wohnort: Weilburg

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Delphi » Fr 19. Feb 2016, 16:18

Spielleiter: Sebastian aka "Delphi", seit Anfang 2015 bei den Kellerkindern.

Spielname: "Eldritch Horror"

Verlag: Fantasy Flight Games

Genre: Horror

Art des Spiels: Rundenbasiertes, kooperatives Abenteuerspiel.

Kurzbeschreibung: Im Brettspiel Eldritch Horror muss eine Gruppe, bestehend aus 1-8 Ermittlern, kooperativ verhindern, dass dunkle Mächte die Menschheit vernichten. Dazu bereisen die Spieler verschiedenste Orte in der ganzen Welt, sammeln Ausrüstung und Unterstützung und stellen sich letztlich den abscheulichen Monstern des Cthulhu Mythos. Jeder Ermittler erlebt in seiner Runde ein Abenteuer an seinem derzeitigen Ort, und oft müssen in diesen Würfelproben auf die Attribute der Ermittler abgelebt werden. Erfolge bedeuten meist Belohnungen, oder führen dazu, dass die bösen Mächte aufgehalten werden. Misserfolge hingegen haben oft schwerwiegende Konsequenzen für die Charaktere oder gar die ganze Welt... Noch ist Zeit, den das Böse liegt in einem Schlummer. Sollte es jedoch erwachen, bevor die Helden eine Möglichkeit finden das Unheil abzuwenden, könnte dies bereits das Ende der Menschheit bedeuten...

So sieht es aus:
Bild

Spielmechaniken: Es handelt sich bei Eldritch Horror um ein rundenbasiertes, kooperatives Abenteuerspiel, in dem eine Gruppe von Ermittlern um die Welt reisen muss, verschiedenen Gefahren zu begegnen. In einer typischen Spielrunde führen alle Ermittler nacheinander ihre Aktionsphase durch. Dabei können sie, je nach derzeitigem Standort, z.B. Reisen, sich erholen oder Unterstützung beschaffen. Nachdem alle Ermittler diese Phase durchlaufen haben, kommt es zur Begegnungsphase. In dieser müssen sich die Ermittler eventuell auf Ihrem Standort vorhandenen Monstern zum Kampf stellen, und sie haben außerdem immer eine Abenteuerbegegnung. Diese varriert je nach Standort, und kann sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf die Ermittler selbst oder den Spielverlauf haben. Hierbei werden oft die Attribute der Ermittler getestet, welche, je nach Ermittler, unterschiedlich stark sind, aber im Verlauf des Spiels verbessert werden können. Abhängig vom Attributswert des Ermittlers, stehen ihm eine bestimmte Anzahl Würfel zur Verfügung. Dabei gelten allerdings nur die gewürfelte 5en und 6en als Erfolge. Den Spielern bietet sich aber die Möglichkeit, Unterstützung, Zauber oder gar mächtige Artefakte zu erhalten, die es Ihnen ermöglichen die Proben leichter zu bestehen. Jeder Ermittler hat neben seinen Attributen aber auch einen Pool an physischer und geistiger Gesundheit. Kämpfe und die Konfrontation mit dem Mythos können zu Verletzungen und Traumata führen, die sowohl zum Tod als auch zum völligen Wahnsinn eines Charakters führen können. In der letzten Spielphase werden die Mächte des Mythos aktiv, welche unaufhörlich die Verderbnis vorrantreibt. Sie stellt das Zeitfenster, welches es den Ermittlern erlaubt das große Übel zu versiegeln, bevor es endültig erwacht. Sollte es den Ermittlern nicht gelingen dies zu verhindern, stehen ihre Chancen die Welt zu retten äußerst schlecht.

Max. Spieleranzahl: 1-8 Spieler (inkl. Spielleiter)

Altersempfehlung: Ab 14 Jahren

Englisch-Kenntnisse notwendig?: Nein

Beschreibung für GRT: Wir befinden uns in den goldenen Zwanzigern, doch die Welt, wie wir sie kennen, steht am Rande des Abgrunds. Uralte Wesen mit unbegreiflicher Macht erwachen aus ihrem äonenwährenden Schlaf. Zwar haben sie noch nicht zu ihrer alten Stärke zurückgefunden, doch sollte dies geschehen, wird es nicht weniger als das Ende der Menschheit bedeuten.

Ihr seid eine Gruppe von Ermittlern, unverhoffte Verbündete, die allesamt auf die Anzeichen des drohenden Übels aufmerksam geworden sind. Auch wenn Eure Chancen schlecht stehen, seid Ihr doch trotzdem fest entschlossen, Euch dem drohenden Unheil entgegen zu stellen. Dabei ist es egal, ob Ihr blasphemische Kulte unterwandert, grauenerregende Monster bekämpft, vergessene Orte auf der ganzen Welt nach Hinweisen untersucht, oder gar Portale durchschreitet, die Euch in andere Realitäten führen. Ihr werdet sowohl körperlich als auch geistig an Eure Grenzen gehen müssen, und es ist mehr als wahrscheinlich, dass nicht jeder von Euch der Herausforderung gewachsen sein wird...
Benutzeravatar
Serrin
Goblin
Beiträge: 38
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:09

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Serrin » So 21. Feb 2016, 01:14

Spielleiter: Bernd aka "Serrin", seit Anfang 2016 bei den Kellerkindern.

Spielname: "Star Wars: Imperial Assault"

Verlag: Heidelberger Spieleverlag / Fantasy Flight Games

Genre: Sci-Fi

Art des Spiels: Rundenbasiertes, kooperatives Taktikspiel.

Kurzbeschreibung: Imperial Assault ist ein Brettspiel für taktische Kampfmissionen für 2-5 Spieler, das Euch spannende Abenteuer und Kampfmissionen in der Welt von Star Wars™ bietet!
Imperial Assault versetzt Euch in die mitte des galaktischen Bürgerkriegs zwischen der Rebellenallianz un des galaktischen Imperiums nach der Zerstörung des ersten Todessterns über Yavin 4.

Auf dem GRT bieten wir Euch das Spiel im Kampagnenmodus an. Ihr seid eine Gruppe von bis zu 4 Eliteagenten der Rebellen und versucht den eisernen Griff des galaktischen Imperiums durch das Erfüllen von gefährlichen Kommandooperationen zu brechen. Euch gegenüber stehen die unerschöpflichen Truppen und Ressourcen des galaktischen Imperiums, die durch den Kampagnenleiter gespielt werden. Im Verlauf der Kampagne lernt Ihr neue Fähigkeiten, verbessert Eure Ausrüstung und gewinnt neue Verbündete dazu. Doch auch das Imperium entwickelt sich weiter und versucht Euch mit allen Mitteln vom Erfüllen Eurer Missionen abzuhalten.

So sieht es aus:
Bild

Spielmechaniken: Ihr wählt je Spieler einen von verschiedenen Rebellenagenten aus, der individuelle Fähigkeiten und Ausrüstung mitbringt und so das Team bereichert.

Im Spiel ziehen die Rebellenspieler und der Spieler des Imperiums abwechselnd. Ein Zug umfasst 2 Aktionen die z.B. aus Bewegen, Türen Öffnen, Schießen, Kisten durchsuchen oder dem Verbinden von Wunden bestehen können. So besteht jeder Zug aus der Einschätzung der Situation und der Auswahl der besten Aktionen, um dem Missionsziel näher zu kommen. Gewürfelt wird mit speziellen 6-seitigen Würfeln, welche über das Gelingen von Angriffen, Attributsproben oder besonderen Fähigkeiten der Spielfiguren entscheiden.
Große Spannung ist also vorprogrammiert, denn die Bedrohung durch die imperialen Truppen ist allgegenwärtig und die Rebellenspieler müssen optimal zusammenarbeiten, um Ihre Ziele zu erreichen.

Max. Spieleranzahl: 5 Spieler (inkl. Spielleiter)

Altersempfehlung: Ab 14 Jahren

Englisch-Kenntnisse notwendig?: Nein

Beschreibung für GRT: Durch die Zerstörung des Todessterns hat die Rebellion einer in Furcht lebenden Galaxie wieder Hoffnung gegeben. Das Imperium ist dazu gezwungen schnellstmöglich über den Verlust seiner ultimativen Waffe hinweg zu kommen, während die Rebellen-Allianz bereits versucht, den daraus gewonnenen Vorteil zu nutzen. Als ein Notsignalsender des Imperiums anfängt, von einem Außenposten auf Yavin 4 zu senden, wird ein kleines Kommandoteam der Rebellen entsandt. Ihre Mission: Das Signal um jeden Preis zum Schweigen zu bringen.

Ihr seid dieses Kommandoteam und begebt Euch gemeinsam auf die gefährliche Mission, um dem Imperium einen weiteren Schlag zu versetzen…
Benutzeravatar
Serrin
Goblin
Beiträge: 38
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:09

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Serrin » So 21. Feb 2016, 01:16

Spielleiter: Bernd aka "Serrin", seit Anfang 2016 bei den Kellerkindern.

Spielname: "Star Wars: X-Wing Miniaturenspiel"

Verlag: Heidelberger Spieleverlag / Fantasy Flight Games

Genre: Sci-Fi

Art des Spiels: Rundenbasiertes, taktisches Raumschiffspiel

Kurzbeschreibung: Es herrscht Bürgerkrieg. Tapfer kämpft die hoffnungslos unterlegene Allianz der Rebellen gegen die Tyrannei des finsteren Galaktischen Imperiums. Obwohl die gefürchtete imperiale Sternenflotte über weitaus mehr Raumschiffe verfügt, hofft die Allianz weiterhin, dass es ihrer kleinen Schar von mutigen Piloten gelingen wird, der Galaxis die Freiheit wiederzugeben.

X-Wing ist ein taktisches Raumschiff-Kampfspiel, in dem 2 oder mehr Spieler die Kontrolle über die mächtigen Raumjäger der Rebellen und die beweglichen imperialen TIE-Fighter übernehmen und in rasanten Raumkämpfen aufeinandertreffen. Geleite imperiale Würdenträger in deinem TIE-Fighter durch den Raum der Rebellen, führe einen Aufklärungsflug tief in feindlichem Territorium durch oder schmuggle Versorgungsgüter durch eine imperiale Blockade. Doch was auch immer deine Mission ist, du wirst wahre Flugkunst und deine ganze Gerissenheit brauchen, um den Sieg zu erringen.

So sieht es aus:
Bild

Spielmechaniken:
Leicht zu erlernen, hart zu meistern – das ist das Grundprinzip dieses Spiels.

Jedes Schiff hat sein eigenes Manöverrad und bietet eine einzigartige Auswahl an verschiedenen Flugmanövern. Am Anfang jeder Runde wählt ihr im Geheimen euren Kurs und eure Geschwindigkeit, indem ihr sie auf dem Manöverrad einstellt. Ein eingängiges Konzept, bei dem ihr bald versuchen werdet, die Manöver eures Gegners abzuschätzen und selbst auf ein Überraschungsmoment zu pokern.

Dann, nachdem beide Spieler allen ihren Schiffen Manöver zugewiesen haben, werden diese enthüllt und ausgeführt – beginnend mit dem Piloten mit den geringsten Fähigkeiten. Die Manöver werden mit Hilfe von Manöverschablonen ausgeführt und es gilt Asteroiden zu umfliegen, sich in eine optimale Schussposition zu bringen, oder mit einem angeschlagenen Schiff die hartnäckigen Verfolger abzuschütteln.

Anschließend könnt Ihr Euer Manöver durch weitere Aktionen abschließen und das Feuer auf Eure Gegner eröffnen. Reichweiten werden durch einfache Schablonen ermittelt und das Gelingen eines Angriffs durch die Ergebnisse von Angriffs- und Verteidigungswürfen bestimmt.
Egal ob ihr auf eure Feinde zurast, um ihre Deflektorschilde mit Lasern einzudecken, oder ob ihr versucht Distanz zwischen euch zu bringen, um sie mit einem gezielten Schuss auf die Schwachstellen lahmzulegen, ihr habt die volle Kontrolle über alle eure Manöver.

Daraus entsteht eine schnelle und flüssige Zugfolge, die einen leicht in spannende Raumkämpfe des Star Wars Universum eintauchen lässt.

Max. Spieleranzahl: 4 Spieler + Spielleiter

Altersempfehlung: Ab 14 Jahren

Englisch-Kenntnisse notwendig?: Nein

Beschreibung für GRT: Es herrscht Bürgerkrieg. Tapfer kämpft die hoffnungslos unterlegene Allianz der Rebellen gegen die Tyrannei des finsteren Galaktischen Imperiums. Obwohl die gefürchtete imperiale Sternenflotte über weitaus mehr Raumschiffe verfügt, hofft die Allianz weiterhin, dass es ihrer kleinen Schar von mutigen Piloten gelingen wird, der Galaxis die Freiheit wiederzugeben.

X-Wing ist ein taktisches Raumschiff-Kampfspiel, in dem Du die Kontrolle über mächtige Raumjäger der Rebellen, bewegliche imperialen TIE-Fighter oder die teilweise irrwitzigen Schiffskonstruktionen der Piratenkartelle übernimmst und Dich in rasanten Raumkämpfen mit Deinem Gegenüber misst. Geleite imperiale Würdenträger in deinem TIE-Fighter durch den Raum der Rebellen, führe einen Aufklärungsflug tief in feindlichem Territorium durch oder schmuggle Versorgungsgüter durch eine imperiale Blockade. Doch was auch immer deine Mission ist, du wirst wahre Flugkunst und deine ganze Gerissenheit brauchen, um den Sieg zu erringen.
Benutzeravatar
xengar
Älteres Wesen
Beiträge: 635
Registriert: Do 15. Okt 2015, 22:08
Wohnort: Limburg

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von xengar » Mo 22. Feb 2016, 14:31

Spielleiter: Anil aka "Xengar"

Spielname: "WITCH - Fated Souls"

Verlag: Angry Hamster publishing

Genre: DarkFantasy

Art des Spiels: Pen&Paper Rollenspiel

Kurzbeschreibung:
Du bist einer der "vom Schicksal berührten" (Fated). Eine neue Welt hat sich vor Dir ausgebreitet. Diese neue Welt ist nicht nur eine Ebene existenz, es gibt unzählige zu entdecken und zu erkunden, jede schöner und verstörender als die Vorhergehende. Es gibt magische Kreaturen, Ungeheuer aus Traummaterial und Monster gehüllt in Albträume.
Die Welt ist gefüllt mit einer schönen Geschichte, die sich wie ein Märchen anhört. Deine Welt wird niemals mehr die selbe sein.

Zusammen mit deinem Zirkel, anderen Hexen und Hexenmeistern die auch vom Schicksal berührt wurden, wirst Du die Welt und die anderen Ebenen erkunden und erfahen was sie zu bieten haben. Dein Zirkel wird dich beschützen, Freude mit Dir teilen aber auch die Probleme und Gefahren mit dir teilen die ein Leben als "fated" mit sich bringt.
Du wirst es mit der Gesellschaft, anderen Fated die Zirkel gebildet haben, der Regierung und dem Council zu tun bekommen.

WITCH: Fated Souls ist ein modernes, dark fantasy Rollenspiel in dem du einen vom Schicksal berührten "Fated" spielst, – jemand der seine Seele an einen Dämon verkauft hat um Macht zu erhalten.

The WITCH: Fated Souls ist:
  • * Ein Storyteller-Game.
    * Eine Geschichte die von Euren Entscheidungen und der Art und Weise wie ihr mit Eurem Dämon umgeht, beeinflusst wird.
    * Ein einmaliges System in dem Du Deine Magie so ausspielen kannst, das Sie deinem Charakter entspricht.
    * Ein aufregendes Alchemiesystem in dem Du hunderte von Items zu immer neuen Tränken mischen kannst.
    * Eine Wundervolle, mysteriöse, gefährliche und magische Welt, die es zu erkunden gilt.
Bild
Zuletzt geändert von xengar am So 3. Apr 2016, 23:09, insgesamt 1-mal geändert.
BildBildBildBildBildBild
Gunnar
Gallertwürfel
Beiträge: 253
Registriert: Di 10. Nov 2015, 09:16
Wohnort: Limburg

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Gunnar » So 13. Mär 2016, 19:13

Spielleiter: Gunnar

Spielname: Das Schwarze Auge (DSA 5.0)

Verlag: Ulisses

Genre: Fantasy

Art des Spiels: Rundenbasiertes, kooperatives Abenteuerspiel.

Kurzbeschreibung:
Bei DSA handelt es sich um das klasssische Fantasy Rollenspiel. Die Welt Aventurien wurde durch verschiedene Erweiterungen und den aventurischen Boten (die Zeitung Aventuriens) einer immerwährenden Veränderung unterzogen, was dem Spiel eine Tiefe verleiht, die kaum ein anderes vergleichbares Rollenspiel zu bieten hat.
Nach der Borbarad-Kampagne zeichnet sich derzeit eine neue tiefgreifende Umwälzung am Horizont ab.

Spielmechaniken:
Die Spielercharaktere werden mittels Punktesystem generiert, wobei es Spielrassen, Kulturen, Berufe und Vor- und Nachteile gibt. Erfolgsproben werden mit dem zwanzigseitigen Würfel abgelegt, wobei im Regelfall 1 das beste und 20 das schlechteste Ergebnis ist. Die Eigenschaften sind Mut, Klugheit, Intuition, Charisma, Fingerfertigkeit, Gewandtheit, Konstitution und Körperkraft. Diese können Werte von 1 bis über 21 haben und liegen bei neu erschaffenen Helden in der Regel zwischen 8 und 14.
Abgerundet wird das Ganze durch Talentproben, z.B. Körperbeherrschung, Schleichen oder gar Zauberei, die eine Individualisierung des Charakters ermöglichen.

Max. Spieleranzahl: 4-6 Spieler (inkl. Spielleiter)

Altersempfehlung: Ab 14 Jahren

Englisch-Kenntnisse notwendig?: Nein

Beschreibung für GRT: Auch wenn das Mittelreich als zivilisiert gilt, so sind doch noch viele Landstriche zwischen den Städten wenig oder noch gar nicht urbach gemacht und nicht zuletzt den Kriegen ist geschuldet, dass dem Gesetz nicht überall seine Geltung verschafft werden kannn. Ihr habt euch daher einer Karavane angeschlossen, die aus Händlern, einer Artistengruppe und weiteren Mitreisenden besteht und die groß genug sein sollte, um keine Probleme zu bekommen. Wohl eine Woche oder etwas länger wird es noch dauern, dann werdet ihr Gareth die Hauptstadt des Mittelreiches erreichen.
Allerdings gab es in letzter Zeit einige beunruhigende Geschichten, Überfälle und Entführungen und nicht zuletzt müßt ihr an der Dämonenbrache vorbeiziehen und schon allein das verheißt nichts Gutes.
Wappnet euch...
Zuletzt geändert von Gunnar am So 13. Mär 2016, 19:53, insgesamt 3-mal geändert.
Gunnar
Gallertwürfel
Beiträge: 253
Registriert: Di 10. Nov 2015, 09:16
Wohnort: Limburg

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Gunnar » So 13. Mär 2016, 19:30

Spielleiter: Gunnar

Spielname: Dungeonslayers

Verlag: Uhrwerk Verlag

Genre: Fantasy

Art des Spiels: Rundenbasiertes, kooperatives Abenteuerspiel.

Kurzbeschreibung:
Mit diesem Spiel kehrt man zurück zu den Wurzeln des Rollenspiels. Das klassische Hack & Slay mit wenigen Regeln erlaubt sowohl ein Kurzabenteuer als auch eine epische Kampagne. Alles Wissenswerte befindet sich auf gerade mal 160 Seiten an Regelwerk.

Spielmechaniken:
Charaktere bestehen aus 9 Grundwerten (3 Attribute und 6 Eigenschaften), aus denen sich Werte wie Lebenskraft, Abwehr, Schlagen und Schießen berechnen. Bei der Charakterschaffung existieren keine Zufallsfaktoren.
Standardmäßig gehören Charaktere einem der Völker der Menschen, Zwerge oder Elfen an und haben eine der Klassen Krieger, Späher oder Zauberwirker, wobei ein Zauberwirker Heiler, Zauberer oder Schwarzmagier sein kann. Im späteren Spielverlauf existieren Heldenklassen wie zum Beispiel der Paladin.
Proben werden mit dem 20seitigen Würfel abgelegt.

Max. Spieleranzahl: 4-6 Spieler (inkl. Spielleiter)

Altersempfehlung: Ab 14 Jahren

Englisch-Kenntnisse notwendig?: Nein

Beschreibung für GRT: Ihr wart im Gasthaus zum zerbrochenen Dolch eingekehrt und hattet einen recht unterhaltsamen Abend gehabt, als ihr am nächsten Morgen, zumindestens eurem Schädelweh nach, aufwacht. Allerdings erwacht ihr nicht wie erwartet in eurem Bett auf, sondern auf einem muffigen Haufen Stroh. Ihr befindet euch in einer Art Zelle die von einer einsamen Fackel erleuchtet wird. Erleichtert stellt ihr fest, dass ihr alle eure Besitztümer habt, allerdings warum hat man sie euch gelassen?
Zuletzt geändert von Gunnar am Mi 16. Mär 2016, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
Mirko
Mumie
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Okt 2015, 15:18

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Mirko » So 13. Mär 2016, 20:33

Kleiner Hinweis am Rande:

Bitte bedenkt, dass alle Angaben unter diesem Thread nicht für die späteren Aushängezettel geeignet sind. Was hier unter "Kurzbeschreibung" steht, ist eigentlich die "Langbeschreibung", die von Johannes für Ankündigungen im Internet verwendet wird.

Die Kurzbeschreibung darf maximal 200 Wörter aufweisen und muss nachher auf eine DIN A4-Seite passen. Mehr Infos im Thread "Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel"!
Benutzeravatar
Liechtenauer
Greif
Beiträge: 484
Registriert: Do 15. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Liechtenauer » So 13. Mär 2016, 22:00

Mirko hat geschrieben:Kleiner Hinweis am Rande:

Bitte bedenkt, dass alle Angaben unter diesem Thread nicht für die späteren Aushängezettel geeignet sind. Was hier unter "Kurzbeschreibung" steht, ist eigentlich die "Langbeschreibung", die von Johannes für Ankündigungen im Internet verwendet wird.

Die Kurzbeschreibung darf maximal 200 Wörter aufweisen und muss nachher auf eine DIN A4-Seite passen. Mehr Infos im Thread "Tischplanung, Programmplanung und Aushängezettel"!
Kleines Update hierzu: Ich werde Mirko in meiner Elternzeit mit den Rundenzetteln ein bißchen unter die Arme greifen und aus den bisherigen Einträgen hier im Forum jeweils eine Din-A-4 Version machen (hab ich grad auch so mit Mirko abgesprochen). Wenn ihr hier also schon eine ausführliche Version hinterlassen habt, braucht ihr nicht nochmal extra eine gekürzte abgeben. Darum würde ich mich nach bestem Wissen und Gewissen kümmern.

Bitte stellt aber sicher, dass ihr bis spätestens zum nächsten Stammtisch am 30. März eine Beschreibung abgegeben habt.

Sonst nehm ich den Klappentext vom jeweiligen Buchrücken...
BildBildBildBildBildBild
Gunnar
Gallertwürfel
Beiträge: 253
Registriert: Di 10. Nov 2015, 09:16
Wohnort: Limburg

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Gunnar » Di 15. Mär 2016, 16:39

und ich dachte ich hätte schon wenig geschrieben...
Gesperrt