Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Benutzeravatar
Liechtenauer
Greif
Beiträge: 485
Registriert: Do 15. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Liechtenauer » Do 17. Mär 2016, 23:36

ich hab die letzten Abende damit verbracht, aus den bisher hier verewigten Beschreibungen unsere Einseiter für den GRTD zu machen. Dabei ist mir aufgefallen, dass sehr viele von euch als Altersempfehlung 14 Jahre geschrieben haben und wir fast keine Angebote für 11-13 Jährige haben. Bitte geht nochmal in euch, ob 14 wirklich eure Untergrenze sein muss.

Wer seinen Einseiter vorher mal sehen möchte, der schreibe mir bitte eine PM mit seiner Emailadresse. Bisher habe ich die unten aufgelisteten Beschreibungen erhalten/erstellt.

Keep em coming!
Dateianhänge
Onepager.png
Onepager.png (586.86 KiB) 5169 mal betrachtet
BildBildBildBildBildBild
Kathi
Goblin
Beiträge: 21
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 20:44

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Kathi » So 27. Mär 2016, 14:28

Spielleiter: Kathi

Spielname: Das Schwarze Auge (4.1)

Verlag: Ulisses

Genre: Fantasy

Art des Spiels: Pen & Paper

Kurzbeschreibung: Von den mächtigen Granden Al'Anfas bis zu den mythischen Wesen der Yeti-Lande erstreckt sich der Kontinent Aventurien. Elfen, Zwerge, verschiedenste Menschenrassen von Gjalskaländern bis hin zu Mohas, Orks, Goblins und andere Wesen treiben dort ihr Unwesen und geben dem Land seine Seele. Du bist Teil dieser Welt. Du studierst in der Akademie zu Fasar die Beherrschungsmagie, fährst als mächtiger thorwalscher Pirat zur See, speist als horasischer Weinkenner in Vinsalt bei den Hohen, verteidigst als Angroschim deine Erzhallen, verzauberst als magische Sharisad das Volk mit deinen Tänzen, überlebst als Novadi in der unbarmherzigen Khom? Die Möglichkeiten erscheinen endlos und doch musst du dich für einen Pfad entscheiden.

Spielmechaniken: Das Schwarze Auge ist eines der erfolgreichsten deutschen Rollenspielsysteme. Basierten vergangene Editionen noch stark auf Würfelglück beim Erstellen der Charaktere, wurde dies bei 4.1 vollständig durch ein gut strukturiertes Punktesystem mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen abgelöst.
Die Regeln von DSA verstehen sich, in ihrer Komplexität und Vielfalt, besonders darauf ein möglichst realistisches Spiegelbild der Möglichkeiten des echten Lebens abzubilden. Dadurch, dass zum Beispiel die Reiterregeln oder Distanzklassen optional sind, kommen aber auch Spieler auf ihre Kosten, die nicht zu viele Regeln wälzen wollen.
Die Welt von Aventurien hat ihre eigene Geschichte, die sich seit 1984 stets weiterentwickelt. Durch viele geschichtliche Wendungen ist diese Welt lebhafter als viele andere. Sie besticht mit einem ganz eigenen Charakter.

Max. Spieleranzahl: 5 Spieler
Englisch-Kenntnisse: Nicht notwendig.
Kathi
Goblin
Beiträge: 21
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 20:44

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Kathi » So 27. Mär 2016, 14:34

Spielleiter: Kathi

Spielname: "Mansions of Madness"

Verlag: Heidelberger

Genre: Horror

Art des Spiels: Rundenbasiertes, kooperatives Abenteuerspiel.

Kurzbeschreibung:

Hinter diesen Mauern haust das Böse. Grässliche Monster und geisterhafte Erscheinungen lauern in Herrenhäusern, Krypten, Universitäten, Klöstern und verlassenen Gebäuden rund um Arkham, Massachusetts. Einige spinnen finstere Intrigen, während andere nur auf hilflose Opfer warten, um sie in den Tod oder Wahnsinn zu treiben. Nur eine Gruppe tapferer Ermittler kann diese verfluchten Orte erkunden und die Rätsel lösen, die sich hinter den Alpträumen verbergen.

Villen des Wahnsinns entwickelt von Corey Koniezka ist ein makaberes Spiel über Horror, Wahnsinn und Geheimnisse. Jede Partie besteht aus einer vorgefertigten Geschichte mit einzigartiger Karte und verschiedenen Handlungssträngen. Diese entscheiden über die Monster, die den Ermittlern auflauern, die Hinweise, die sie finden müssen und letztendlich über den Showdown am Ende der Geschichte. Ein Spieler übernimmt die Rolle des Bewahrers und kontrolliert die Monster und die Kräfte des Bösen in der Geschichte. Die übrigen Spieler stellen die Ermittler dar und kämpfen auf der Suche nach Antworten um ihr Leben und ihren Verstand. HAST DU DEN MUT, DIE VILLEN DES WAHNSINNS ZU BETRETEN?

So sieht es aus:
Bild

Spielmechaniken: Es handelt sich bei Mansions of Madness um ein rundenbasiertes, kooperatives Brettspiel für 2-5 Spieler, in welchem ein Spieler die Rolle des Bewahrers übernimmt, und die übrigen die Ermittler darstellen. Im Verlauf des Spiels stellen die Ermittler an einem bestimmten Ort Nachforschungen an, um ein Geheimnis zu lüften. Die Ermittler arbeiten als Team zusammen, sie gewinnen oder verlieren das Spiel gemeinsam. Dabei brauchen sie sowohl Muskelkraft, als auch Köpfchen, um Artefakte, Waffen und Hinweise zu finden und den teuflischen Plan des Bewahrers zu durchkreuzen.
Das Ziel des Bewahrers ist es, eine finstere Intrige zu spinnen. Diese könnte darauf abzielen, sämtliche Ermittler in den Wahnsinn zu treiben oder auch den Weg für das Ende der Welt zu bereiten. Die Waffen des Bewahrers sind Furcht, Paranoia und gelegentlich auch Monsterhorden. Dieses Spiel erzählt eine mitreißende Geschichte, die sich abhängig von den Entscheidungen der Spieler auf die unterschiedlichsten Arten entfalten kann.

Max. Spieleranzahl: 4 Spieler

Altersempfehlung: Ab 16 Jahren

Englisch-Kenntnisse notwendig?: Ja
Benutzeravatar
Liechtenauer
Greif
Beiträge: 485
Registriert: Do 15. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Liechtenauer » So 27. Mär 2016, 17:24

Kathi hat geschrieben:Spielleiter: Kathi

Spielname: Das Schwarze Auge (4.1)

Verlag: Ulisses

Genre: Fantasy

Art des Spiels: Pen & Paper

Kurzbeschreibung: Von den mächtigen Granden Al'Anfas bis zu den mythischen Wesen der Yeti-Lande erstreckt sich der Kontinent Aventurien...
Hallo Kathie, danke für die Beschreibung! Hast du evtl. noch ein, zwei Sätze über dein geplantes Abendteuer für mich, nach dem Motto " Die Gruppe ist eine Söldnertruppe und wird von XY beauftragt ein uraltes Artefakt..."? Dann bring ich das zusammen mit Gunnars DSA 5.0 nochmal auf die Homepage.
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Chaosmeister
Werwolf
Beiträge: 350
Registriert: Do 15. Okt 2015, 14:23
Wohnort: Katzenelnbogen
Kontaktdaten:

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Chaosmeister » So 27. Mär 2016, 18:36

Meine zwei Finalen:

Spielname: Destiny Beginner - Dunkelheit in Hmûr
Spielleiter: Marcus aka "Chaosmeister"
Verlag: Ace of Dice
Genre: Fantasy
Art des Spiels: Einsteigerfreundliches, leichtes Rollenspiel.

Bild

Die alte Stadt Lys Marrah lag noch vor wenigen Jahren unter einer unnatürlichen Dunkelheit. Kein Tageslicht erreichte die alten Kopfsteinpflaster, und die Kreaturen der Finsternis lebten hier ungehindert. Eine Vereinigung aus mutigen und bis zu den Zähnen bewaffneten Siedlern und einem Konzil von Magiern schaffte es mit Hilfe magischer Laternen das Tageslicht auf die Straßen zurückzuholen. Mit der Ewigen Dunkelheit schwanden auch die finsteren Kreaturen von einst, flüchteten in verfallene Bauwerke, Friedhöfe, alte Gärten, Keller und Kanäle. Seitdem finden sie zwar immer wieder vereinzelt Wege aus der Unterstadt, doch die meisten wurden damals vernichtet oder eingeschlossen, auf dass ihnen Mangel aller Art den Garaus bereitete.
Doch heute ist das Stadtgespräch der alte Bezirk Hmûr. Die Ewige Dunkelheit sei wieder auf dem Vormarsch, heißt es, und grauenhafte Kreaturen drängen aus der Unterstadt ins Freie! Die magische Laterne in Hmûr sei seit einigen Tagen erloschen und der Stadtrat hat 100 Gold für jene mutigen Helden ausgeschrieben, die den Grund dafür herausfinden. Seid ihr diese Helden?

Max. Spieleranzahl: 6
Altersempfehlung: 12+
Englisch Kenntnisse: Nicht nötig.
Würfel: Zwei verschiedenfarbige W6, Werden bei Bedarf gestellt.
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Chaosmeister
Werwolf
Beiträge: 350
Registriert: Do 15. Okt 2015, 14:23
Wohnort: Katzenelnbogen
Kontaktdaten:

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Chaosmeister » So 27. Mär 2016, 18:37

Spielname: Destiny Space – Kaltes Erwachen
Spielleiter: Marcus aka "Chaosmeister"
Verlag: Ace of Dice
Genre: Sci-Fi
Art des Spiels: Leichtes, erzählerisches Rollenspiel.

Bild

Kreischende Sirenen und blinkende Warnlichter dringen langsam, wie durch zähen Sirup, zu euch durch. Undurchdringlicher Dampf quillt irgendwo unter euch hervor. Aus gerissenen Kabelenden blitz Strom hervor und bildet tanzenden Bögen zu den Pfützen einer schleimigen Flüssigkeit auf dem Boden. Euch fröstelt und Rauch kratz in eurem Hals. Außer der Kakophonie um euch herum könnt ihr kaum etwas erkennen. Wo seid ihr? Und noch viel wichtiger: Wer? Ihr könnt euch nicht richtig erinnern, es wirkt als wäre euer ich unter einem dicken Eispanzer versteckt. Ihr wisst dass darunter etwas ist, ihr könnt es aber im Moment nicht erreichen.
Ihr könnt euch im Moment nur anhand der Identifikationsnummern auf den grauen Anzügen die ihr tragt benennen. Es wird euch erst einmal nichts übrig bleiben als euch auf eure Instinkte zu verlassen, und diese teilen euch unmissverständlich mit: Raus hier!


Max. Spieleranzahl: 6
Altersempfehlung: 14+
Englisch Kenntnisse: Nicht nötig.
Würfel: Zwei verschiedenfarbige W6, Werden bei Bedarf gestellt.
BildBildBildBildBildBild
Desmond
Ork
Beiträge: 124
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 13:53

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Desmond » So 27. Mär 2016, 20:38

Spielname: Eclipse Phase - Transhumanity's Fate
Spielleiter: Alexander
Verlag: Posthuman Studios
Genre: sci-fi, horror, conspiracy
Art des Spiels: FATE bassiertes Erzählspiel.
Bild

Your mind is software. Program it.
Your body is a shell. Change it.
Death is a disease. Cure it.
Extinction is approaching. Fight it.

Als die TITANS ihr Haupt erhoben um die Menschheit auszulöschen befand sich das Forschungsschiff Jargo gerade auf seinem Jungfernflug. Mit dem Auftrag wichtige Konzepte für zukünftige Generationsschiffe zu erproben schien es eine fast schon langweilige Mission zu werden. Doch dann erreichen die Erde verstörende Botschaften aus der Jargo. Panische Schreie, kryptische Warnungen, verstümmelte Körper, pulsierende Fraktale. Normalerweise wäre dieses Thema durch die Medien gepeitscht worden, doch die Menschheit kämpfte gerade um ihre Existenz und sie war am verlieren. So wurde die Jargo von der Menschheit vergessen, jedoch nicht von FIREWALL. Und nach 12 Jahren kehrt sie zurück.
Euer Auftrag ist es die Jargo abzufangen bevor sie ins Bewusstsein der Menschheit zurückkehrt. Findet heraus was auf ihr passiert ist und wenn sie eine Bedrohung darstellt vernichtet sie.

Max. Spieleranzahl: 5
Altersempfehlung: 16+
Englisch Kenntnisse: Wünschenswert, wir spielen aber in deutscher Sprache.
Würfel: Werden gestellt.
Benutzeravatar
Zeveron
Kobold
Beiträge: 12
Registriert: Do 15. Okt 2015, 18:24

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Zeveron » Mi 30. Mär 2016, 16:48

Spielleiter: Matthias Lang
Systemname: Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
Verlag: Mantikore Verlag
Genre: Mittelalter-Rollenspiel

Schwerpunkt des Systems: Das Spielerlebniss dreht sich um skrupellose Hofpolitik, Familienbündnisse und Feindschaften, den aufstieg und den Fall von Königreichen. aber es geht auch um Ehre und Pflicht, Familienspannungen, die Verantwortung von Herrschern, Liebe und Verlust, Turniere, Mord, Verschwörungen, Prophezeiungen, Träume, Kriege, Siege und Niederlagen, sowie um Drachen.

Beschreibung der Spielwelt: Westeros ist die Schöpfung von George R. R. Martin und es ist eine Welt aus großen und kleinen Adelshäusern, echten und falschen Rittern in glänzenden Rüstungen, Lords und Ladys in prächtiger Seide und einfachen Leuten, die auf den Ländereien schuften.
Westeros besteht aus den sieben Königslanden, Provinzen des eisernen Thrones, doch jeweils mit eigener uralter Historie. Vom kalten Norden, wo immer Schnee fällt, bis zu den dürren Wüsten Dornes, von den sturmgepeitschten Eiseninseln bis zur geschäftigen Hauptstadt Königsmund, steckt das Land voller Menschen und Gelegnheiten um Ruhm zu erlangen.
In dieser Welt dauern Jahreszeiten viele Jahre und Familienstammbäume können bis weit zurück verfolgt werden.Ahnenwaffen können wertvoller als Töchter sein und Schlösser auf viele wechselnde Besitzer zurück sehen.
Magie existiert nuur noch in Mythen und Träumen der Alten. Die gelehrten Maester sagen sie ging verloren, doch Reisende aus fehrnen Ländern berichten das Gegenteil.

Regelkonzept/wichtigste Würfelmechanik/verwendete Würfel: W6-Pool, Augenzahlen werden addiert und Spezialisierungen erlauben höhere Ergebnisse. Kämpfe und Intriegen sind fast gleich aufgebaut mit passiver Verteidigung.

Kurzbeschreibung des Abenteuers: "Der Hochzeitsritter"
In Westeros heiraten die Adligen meist aus politischen Gründen und nicht aus Liebe. Daher gibt euch euer Lehnsherr vertrauensvoll den Auftrag als neutraler Vermittler eine Hochzeit zwischen zwei verfeindeten Häusern auszurichten. Dies kann ebenso für alle Beteiligten in neuen Bündnissen enden wie in Meuchelmord und Krieg.

Max. Spieleranzahl: 6
Altersempfehlung: 16
Englisch-Kenntnisse notwendig?: Nein
Zuletzt geändert von Zeveron am Do 31. Mär 2016, 08:33, insgesamt 1-mal geändert.
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Zeveron
Kobold
Beiträge: 12
Registriert: Do 15. Okt 2015, 18:24

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Zeveron » Mi 30. Mär 2016, 17:35

Spielleiter: Matthias Lang
Systemname: ENTARIA - Dein Weltraumabenteuer
Autor: Sebastian Schenck
Genre: Sience-Fiction/Space-Opera/Dark-Future

Schwerpunkt des Systems: Sehr einfaches aber enorm umfangreiches Regelwerk mit Background aus deutscher Feder, welches unter http://blog.entaria.de kostenlos erhältlich ist.

Beschreibung der Spielwelt: Das erfrischend alternative Rollenspiel kann am ehesten beschrieben werden, als ein Kind von Star Wars und Shadowrun, welches von Warhammer 40.000 erzogen wurde und mit Mass Effect befreundet ist. Das hört sich zwar schräg an, wurde aber zu einer harmonischen Einheit verschmolzen. Daher ist für jede Vorliebe und Interesse entsprechendes Potenzial vorhanden.

Regelkonzept/wichtigste Würfelmechanik/verwendete Würfel: W12-System, Das Wurfergebniss wird mit dem Attributsbonus und Fertigkeitswert sowie Situationsmodifikatoren verrechnet und muss mindestens eine 13 ergeben um erfolgreich zu sein. Kampfschaden wir mit einem W6 plus Waffenbonus ermittelt.

Kurzbeschreibung des Abenteuers: "Up´n Down"
Du versuchst von dem überlaufenden Industrieplaneten Eltrus2, welcher Arbeiter verheitzt und Syndikate toleriert, zu entkommen und hast wie einige andere deine letzten Ersparnisse in einen Raumfaltsprung auf der "Cristal Javelin" Richtung Altrus-System gesteckt. Wen alles klappt kannst du dir dort ein neues Leben aufbauen.

Max. Spieleranzahl: 6
Altersempfehlung: 10
Englisch-Kenntnisse notwendig?: Nein
BildBildBildBildBildBild
Kathi
Goblin
Beiträge: 21
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 20:44

Re: Kurzbeschreibung der anzubietenden Spiele

Beitrag von Kathi » Do 31. Mär 2016, 15:33

Liechtenauer hat geschrieben:
Kathi hat geschrieben:Spielleiter: Kathi

Spielname: Das Schwarze Auge (4.1)

Verlag: Ulisses

Genre: Fantasy

Art des Spiels: Pen & Paper

Kurzbeschreibung: Von den mächtigen Granden Al'Anfas bis zu den mythischen Wesen der Yeti-Lande erstreckt sich der Kontinent Aventurien...
Hallo Kathie, danke für die Beschreibung! Hast du evtl. noch ein, zwei Sätze über dein geplantes Abendteuer für mich, nach dem Motto " Die Gruppe ist eine Söldnertruppe und wird von XY beauftragt ein uraltes Artefakt..."? Dann bring ich das zusammen mit Gunnars DSA 5.0 nochmal auf die Homepage.
Gnaa, ich hatte mich noch nicht vollends entschieden und schwanke zwischen zwei Abenteuern. Ich schick dir morgen abend was :(
Gesperrt