Seite 2 von 5

Re: [Spieler gesucht] D&D 5e Spielrunde etwa ab Dezember

Verfasst: Do 2. Nov 2017, 07:57
von Lukas
Morgen allerseits,

da guckt man ein paar Tage nicht und schon geht's hier rund.

Ich würde erst mal niemandem empfehlen sich das Regelwerk zu kaufen bis ihr euch sicher seit, dass ihr fest dabei bleiben wollt. Ich habe alle Bücher die man braucht, also kein Grund 50€ aus dem Fenster zu werfen, falls ihr nach zwei Abenden aussteigt.

Wenn ihr euch das Regelwerk holen wollt, dann braucht man nur das Player's Handbook. Ich benutze selbst die englische Version und damit auch die englischen Begriffe. Wer lieber die deutsche Version kaufen möchte: kein Problem, es wird nur konfus bezüglich Distanzen.
By the way: Von meinen Freunden, die nicht hier im Forum aktiv sind, hat keiner das Regelwerk. Die haben für gewöhnlich keine Lust 50€ zu verblasen, wenn ich mal wieder Bock auf ein neues System habe.

Bezüglich der deutschen Version:
Laut Mirko wollte Ulisses erst alle D&D 5e Bücher übersetzen die es gibt und die noch erscheinen werden, sie sind dann aber von dem Plan abgekommen.


Cheers,

Lukas

Re: [Spieler gesucht] D&D 5e Spielrunde etwa ab Dezember

Verfasst: Do 2. Nov 2017, 08:06
von Stargazer
Wizards of the Coast bietet auch die kostenlosen Basic Rules an, die für den Anfang ausreichen sollten. Hier kann man die herunterladen: http://dnd.wizards.com/articles/features/basicrules

Re: [Spieler gesucht] D&D 5e Spielrunde etwa ab Dezember

Verfasst: Do 2. Nov 2017, 08:40
von Gunnar
ich kenne Pathfinder und das D&D 3.5, sicherlich werden sich die Mechaniken ändern, aber vom Gefühl her wird sich da nicht viel ändern.
Ob sich Regeln stark geändert haben, kann ich noch nicht beurteilen, aber das Grundregelwerk wird sicherlich wieder 300+ Seiten haben. Das große Manko war/ist bei den Regelwerken die Zerstückelung der Mechaniken.
Leider muss man oft mehrere Kapitel lesen, um wirklich den Sinn für eine Aktion oder Fähigkeit richtig zu verstehen.
Wäre also interessant das neue Regelwerk in Aktion zu sehen.

Werde mir mal die Grundregeln anschauen, schon mal Danke dafür an unseren Stargazer :)

Re: [Spieler gesucht] D&D 5e Spielrunde etwa ab Dezember

Verfasst: Do 2. Nov 2017, 11:08
von Stargazer
D&D 5th Edition ist deutlich regelleichter als Pathfinder oder D&D 3.5. Klar, das PHB hat wieder 300 Seiten, aber da ist viel Fluff mit drin. Die eigentlichen Regeln sind im Vergleich zu den Vorgänger deutlich reduziert worden. Für mich ist D&D 5th Edition eine der besten offiziellen D&D Versionen.

Re: [Spieler gesucht] D&D 5e Spielrunde etwa ab Dezember

Verfasst: Fr 3. Nov 2017, 07:45
von Roggnar
ok danke, ich denke ich bleibe zum testen erstmal beim basiswerk.

Re: [Spieler gesucht] D&D 5e Spielrunde etwa ab Dezember

Verfasst: Fr 3. Nov 2017, 11:26
von xengar
5e ist erheblich einfacher und unkomplizierter vor allem gehtn charakterbau in paar minuten nicht in stunden.

Re: [Spieler gesucht] D&D 5e Spielrunde etwa ab Dezember

Verfasst: Fr 3. Nov 2017, 14:20
von Gunnar
also bei DSA braucht man Stunden, bei Pathfinder oder D&D ist es höchstens 30 min

Re: [Spieler gesucht] D&D 5e Spielrunde etwa ab Dezember

Verfasst: Fr 3. Nov 2017, 18:41
von Roggnar
das ist leider war.. wir haben das auch schon per hausregeln vereinfacht weil dsa stellenweise einfach sehr kleinkarriert ist

Re: [Spieler gesucht] D&D 5e Spielrunde etwa ab Dezember

Verfasst: Mo 6. Nov 2017, 10:47
von Stargazer
DSA ist halt ein urdeutsches Rollenspiel. Es wundert mich wenig, dass es kleinkariert ist. ;)

Bild

Als interessante Alternative zu D&D 5E & Co. kann ich übrigens Shadow of the Demon Lord empfehlen. Das ist von den Regeln noch leichter als D&D 5E, hat einen sehr coolen Dark-Fantasy-Hintergrund, und die Charakterentwicklung ist großartig. Ich habe da heute mal einen kurzen Artikel auf meinem Blog dazu geschrieben.

Re: [Spieler gesucht] D&D 5e Spielrunde etwa ab Dezember

Verfasst: Mo 6. Nov 2017, 13:22
von Hans
Ich habe auch Lust, mal wieder D&D zu spielen. Vor rund 25 Jahren habe ich das mal gespielt, außerdem habe ich viele Forgotten Realm-Romane gelesen, und auch viele PC-Spiele gezockt (z.B. pools of radiance, curse of the azure bonds, neverwinter nights, menzoberranzan, stormreach, baldurs gate…). Irgendwo liegt bei mir sogar noch ein Uralt-Regelwerk (müsste mal im Keller suchen).

Ich werde es vermutlich aber nicht schaffen, jede Woche da zu sein. Auch bin ich mir nicht sicher, in wie weit „Charakter-Rollenspiel“ mein Fall ist, da ich keine Lust habe zuzuhören, während andere stundenlang labern.

Was die Charaktererschaffung, Geschichte usw. angeht, lasse ich mich gerne überraschen. Hautsache, es macht Spaß.

Falls das für dich ok ist (und ihr noch Platz in der Runde habt), bin ich dabei.